Angebote zu "1-Paket" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Hypo A Reha 1 Paket
79,89 € *
ggf. zzgl. Versand

In seiner Zusammensetzung entspricht das Reha 1 exakt dem Wohlfühl Plus. Es bietet Ihnen eine sorgfältig abgestimmte Mischung von Omega-3-Fettsäuren, Spurenelementen, Mineralstoffen, Zink und B-Vitaminen. Damit unterstützt Reha 1 die Mikronährstoffgrundversorgung, den Säure-Basen-Haushalt und bietet Schutz vor oxidativem Stress. Das Paket Reha 1 enthält hypo-A Lachsölkapseln sowie Kapseln von Vitamin B Komplex-plus, Spurenelemente und Magnesium-Calcium. Damit werden Ihrem Körper folgende wichtigen Nährstoffe zur Verfügung gestellt: das fettlösliche Vitamin E, die wasserlöslichen Vitamine B1, B2, B3, B5, B6, B12 sowie Folsäure, die Mineralien Calcium und Magnesium, Spurenelemente (Zink, Selen, Mangan, Chrom) sowie ungesättigte Omega-Fettsäuren aus Fischöl. Reha 1 versorgt den Körper mit zahlreichen Mikronährstoffen und schafft so die Basis für unsere orthomolekulare Darmpflege. Wichtige Ansatzpunkte von Reha 1 sind: Pflege der Schleimhäute (dank Biotin, Vitamin B2 und Vitamin B3). Unterstützung des Stoffwechsels von Kohlenhydraten und Fettsäuren (dank Zink). Dosierung und Anwendungshinweise:Lachsölkapseln: Täglich 2 bis 4 Kapseln.Vitamin B-Komplex-plus-Kapseln: 1 Kapsel täglich mit etwas Flüssigkeit einnehmen.Spurenelementekapseln: 1 Kapsel täglich mit etwas Flüssigkeit einnehmen.Magnesium-Calcium-Kapseln: 2x2 Kapseln täglich mit etwas Flüssigkeit einnehmen. Zusammensetzung:Lachsölkapseln: Fischöl, Gelatine, Feuchthaltemittel Glycerin, Wasser, Vitamin E (RRR-alpha-Tocopherol- Konzentrat)Vitamin B-Komplex plus-Kapseln: Inulin, Hydroxypropylmethylcellulose, Zinkgluconat 16,3 %, Nicotinamid 10,8 %, Mangangluconat 7,4 %, Calcium-DPantothenat 4,5 %, d-Biotin 3,4 %, Pyridoxinhydrochlorid 1,2 %, Riboavin 0,94 %, Thiaminhydrochlorid 0,93 %, Cyanocobalamin 0,17 %, Pteroylmonoglutaminsäure 0,14 %Spurenelementekapseln: Inulin, Gelatine, Zinkglukonat 14,6 %, Selenhefe 9,1 %, Hefepulver, Manganglukonat 6,6 %, Chrom (III) chlorid 0,1 %Magnesium-Calcium-Kapseln: Magnesiumcarbonat 50 %, Calciumcarbonat 33 %, Kapsel: Hydroxypropylmethylcellulose Hinweise:Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Bei Raumtemperatur, trocken, stets verschlossen und außerhalb der Reichweite von Kindern lagern.

Anbieter: Eurapon
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Hypo-A Hypo A Reha I Paket (1 Stk.)
72,73 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzung / 290,7 g

Anbieter: idealo
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Hypo-A Hypo A Reha I Paket (1 Stk.)
72,73 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzung / 290,7 g

Anbieter: idealo
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
HYPO A Reha I Paket 1 St
101,39 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Mediherz
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Das Beitragssatzgesetz 2014. Ein Verstoß gegen ...
3,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / Staatsrecht / Grundrechte, , Veranstaltung: -, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Rentenpaket 2014 ist in aller Munde. Senioren können sich über die Rente für besonders langjährig Versicherte mit 63 Jahren und die Mütterrente freuen. Andere Personenkreise profitieren von der Verbesserung der Erwerbsminderungsrente und dem erhöhten Reha-Budget. Die Kosten für diese Sozialmassnahme sind enorm. Experten rechnen damit, dass das Paket bis zum Jahr 2030 rund 233 Milliarden Euro kosten wird1. Neben den Bestandsrentnern und dem Steuerzahler bittet die Bundesregierung vorallem den Rentenbeitragszahler zur Kasse. Ein erster Schritt war die Beibehaltung des Beitragssatzes zur Rentenversicherung von 18,9 %, obwohl dieser aufgrund eines automatischen Mechanismus auf 18,3 % hätte sinken müssen. Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales Andrea Nahles begab sich hierbei auf 'rechtliches Glatteis', indem sie die Beibehaltung des Beitragssatzes im Bundesgesetzblatt veröffentlichte, obwohl ein förmliches Gesetzgebungsverfahren notwendig gewesen wäre. Ein Gesetz hieraus veröffentlichte der Bundespräsident am 31. März 2014 im Bundesgesetzblatt rückwirkend zum 1. Januar 2014. Dieser Aufsatz befasst sich zunächst mit dem Sechsten Buch Sozialgesetzbuch, in dem die Bekanntmachung des Beitragssatzes zur gesetzlichen Rentenversicherung geregelt ist. Anschliessend klärt der Aufsatz die Frage, inwieweit das Beitragssatzgesetz 2014 ein Verstoss gegen das Rückwirkungsverbot aus Artikel 20 Abs. 3 Grundgesetz (GG) darstellt und wie sich der Beitragszahler eventuell zu viel gezahlte Beiträge zurückholen kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Das Beitragssatzgesetz 2014. Ein Verstoß gegen ...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / Staatsrecht / Grundrechte, , Veranstaltung: -, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Rentenpaket 2014 ist in aller Munde. Senioren können sich über die Rente für besonders langjährig Versicherte mit 63 Jahren und die Mütterrente freuen. Andere Personenkreise profitieren von der Verbesserung der Erwerbsminderungsrente und dem erhöhten Reha-Budget. Die Kosten für diese Sozialmaßnahme sind enorm. Experten rechnen damit, dass das Paket bis zum Jahr 2030 rund 233 Milliarden Euro kosten wird1. Neben den Bestandsrentnern und dem Steuerzahler bittet die Bundesregierung vorallem den Rentenbeitragszahler zur Kasse. Ein erster Schritt war die Beibehaltung des Beitragssatzes zur Rentenversicherung von 18,9 %, obwohl dieser aufgrund eines automatischen Mechanismus auf 18,3 % hätte sinken müssen. Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales Andrea Nahles begab sich hierbei auf 'rechtliches Glatteis', indem sie die Beibehaltung des Beitragssatzes im Bundesgesetzblatt veröffentlichte, obwohl ein förmliches Gesetzgebungsverfahren notwendig gewesen wäre. Ein Gesetz hieraus veröffentlichte der Bundespräsident am 31. März 2014 im Bundesgesetzblatt rückwirkend zum 1. Januar 2014. Dieser Aufsatz befasst sich zunächst mit dem Sechsten Buch Sozialgesetzbuch, in dem die Bekanntmachung des Beitragssatzes zur gesetzlichen Rentenversicherung geregelt ist. Anschließend klärt der Aufsatz die Frage, inwieweit das Beitragssatzgesetz 2014 ein Verstoß gegen das Rückwirkungsverbot aus Artikel 20 Abs. 3 Grundgesetz (GG) darstellt und wie sich der Beitragszahler eventuell zu viel gezahlte Beiträge zurückholen kann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot