Angebote zu "Erster" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Dose, Markus: Mein erster Herzinfakt - meine er...
16,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.09.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Mein erster Herzinfakt - meine erste Reha - mein zweites Leben, Autor: Dose, Markus, Verlag: united p.c. Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Belletristik // Romane, Erzählungen, Seiten: 94, Informationen: Paperback, Gewicht: 105 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Mein erster Herzinfakt - meine erste Reha - mei...
16,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Mein erster Herzinfakt - meine erste Reha - mein zweites Leben ab 16.4 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Belletristik, Romane & Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Engelmacher - Der Usedom Krimi - Teil 3
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus Ungeduld entlässt sich Kommissarin Julia Thiel (Lisa-Maria Potthoff) nach ihrem Unfall selbst aus der Reha-Klinik und kehrt an ihren Arbeitsplatz zurück. Die Suche nach der Vermissten Jadwiga (Olga Kalicka) wird ihr erster Fall. Die junge Polin aus Swinemünde hatte mit Julias Tochter Sophie (Emma Bading) in Usedom auf der Heringsdorfer Seebrücke in einem Café gejobbt und war auf dem Heimweg entführt worden. Julia befragt Jadwigas Freund Christoph (Merlin Rose), der als radikaler "Lebensschützer" gegen den "Abtreibungstourismus" von Polen zur Ostseeklinik nach Usedom demonstriert. Dort arbeitet auch die polnische Gynäkologin Malgorzata Kaminska (Magdalena Boczarska). Sie sucht eines Morgens Kontakt zu Julias Mutter, Ex-Staatsanwältin Karin (Katrin Sass), um ein Geständnis zu machen. Malgorzata war die Geliebte von Karins Ehemann, den die Betrogene vor acht Jahren erschossen hatte. Kurz nach dem Treffen wird Malgorzata tot aufgefunden. Karin gerät in Verdacht und wird verhaftet. Julia wird der Mordfall wegen ihrer persönlichen Verstrickung von Staatsanwalt Dr. Brunner (Max Hopp) entzogen...

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Führung und Management im Krankenhaus
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Krankenhäuser stehen zunehmend unter Rationalisierungsdruck. Sie müssen sich dem Wettbewerb stellen und ihre Leistungsfähigkeit nachweisen. In dieser Situation kommt es darauf an, sich auf die eigenen Ressourcen zu besinnen, die vor allem im personellen Bereich liegen. Dies bedeutet beispielsweise, Führung und Management zielgerichtet und mitarbeitergerecht zu gestalten, Qualitätsmanagement zu einer individuellen Aufgabe werden zu lassen oder die Entwicklung einer Corporate Identity, die das Krankenhaus bei Patienten und Kooperationspartnern angemessen repräsentiert, zu fördern. Nicht zuletzt muss auch über Möglichkeiten einer Organisationsveränderung im Hinblick auf eine integrierte Versorgung nachgedacht werden.Diese zweite, vollständig überarbeitete Auflage des Buches beschreibt die vielfältigen Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung von Akut- und Reha-Kliniken auch im Hinblick auf die Förderung ihres Profils und ihrer Wirtschaftlichkeit und enthält eine Fülle von Anregungen für Führungskräfte. Es richtet sich in erster Linie an Entscheidungsträger und Führungskräfte aus den Bereichen Medizin, Pflege und Verwaltung. Daneben eignet es sich als Einführungslektüre für Studierende der Gesundheits- und Pflegewissenschaften.

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Engelmacher - Der Usedom Krimi - Teil 3
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus Ungeduld entlässt sich Kommissarin Julia Thiel (Lisa-Maria Potthoff) nach ihrem Unfall selbst aus der Reha-Klinik und kehrt an ihren Arbeitsplatz zurück. Die Suche nach der Vermissten Jadwiga (Olga Kalicka) wird ihr erster Fall. Die junge Polin aus Swinemünde hatte mit Julias Tochter Sophie (Emma Bading) in Usedom auf der Heringsdorfer Seebrücke in einem Café gejobbt und war auf dem Heimweg entführt worden. Julia befragt Jadwigas Freund Christoph (Merlin Rose), der als radikaler "Lebensschützer" gegen den "Abtreibungstourismus" von Polen zur Ostseeklinik nach Usedom demonstriert. Dort arbeitet auch die polnische Gynäkologin Malgorzata Kaminska (Magdalena Boczarska). Sie sucht eines Morgens Kontakt zu Julias Mutter, Ex-Staatsanwältin Karin (Katrin Sass), um ein Geständnis zu machen. Malgorzata war die Geliebte von Karins Ehemann, den die Betrogene vor acht Jahren erschossen hatte. Kurz nach dem Treffen wird Malgorzata tot aufgefunden. Karin gerät in Verdacht und wird verhaftet. Julia wird der Mordfall wegen ihrer persönlichen Verstrickung von Staatsanwalt Dr. Brunner (Max Hopp) entzogen...

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Führung und Management im Krankenhaus
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Krankenhäuser stehen zunehmend unter Rationalisierungsdruck. Sie müssen sich dem Wettbewerb stellen und ihre Leistungsfähigkeit nachweisen. In dieser Situation kommt es darauf an, sich auf die eigenen Ressourcen zu besinnen, die vor allem im personellen Bereich liegen. Dies bedeutet beispielsweise, Führung und Management zielgerichtet und mitarbeitergerecht zu gestalten, Qualitätsmanagement zu einer individuellen Aufgabe werden zu lassen oder die Entwicklung einer Corporate Identity, die das Krankenhaus bei Patienten und Kooperationspartnern angemessen repräsentiert, zu fördern. Nicht zuletzt muss auch über Möglichkeiten einer Organisationsveränderung im Hinblick auf eine integrierte Versorgung nachgedacht werden.Diese zweite, vollständig überarbeitete Auflage des Buches beschreibt die vielfältigen Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung von Akut- und Reha-Kliniken auch im Hinblick auf die Förderung ihres Profils und ihrer Wirtschaftlichkeit und enthält eine Fülle von Anregungen für Führungskräfte. Es richtet sich in erster Linie an Entscheidungsträger und Führungskräfte aus den Bereichen Medizin, Pflege und Verwaltung. Daneben eignet es sich als Einführungslektüre für Studierende der Gesundheits- und Pflegewissenschaften.

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Die neue soziale Pflegeversicherung - PSG I, II...
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Pflegestärkungsgesetze (PSG I - III)haben die soziale Pflegeversicherung und die Regelungen der Hilfe zur Pflege in der Sozialhilfe umfassend neu geregelt. Die größte Reform seit Einführung der Pflegeversicherung muss sich jetzt in der Praxis bewähren. Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff, das neue Begutachtungsinstrument (BI) und die Umstellung der Leistungsbeträge der Pflegeversicherung gelten seit dem 1. Januar 2017. Die 2. Auflage des Handbuchs erklärt verständlich alle Auswirkungen der großen Reform für die Praxis:Die Neuregelung der Hilfe zur Pflege durch das PSG IIIAlle Details zum neuen PflegebedürftigkeitsbegriffWie wird der Pflegebedürftigkeitsbegriff im Sozialhilferecht erweitert?Welche Leistungen erhält der Pflegebedürftige?Welche Wahlrechte bestehen für die Budgets der Pflegekassen?Reformziel früherer Leistungsbeginn: Wer erhält welche Leistungen?Systemwechsel bei der vollstationären Pflege: Die nicht von den Budgets der Pflegeversicherung gedeckten Eigenanteile werden "einrichtungseinheitlich". Wie funktioniert das System?Wie werden die Pflege-Personalschlüssel und -kosten vereinbart?Bestandsschutz für bisherige Leistungen: Wie funktioniert die automatische Einstufung?Welche Zuschläge werden für den Übergang auf das neue System gezahlt?Was bedeutet der gestärkte Grundsatz "Reha vor Pflege" in der Verfahrensumsetzung?Die festgeschriebene Verwaltungsvereinfachung für Versicherte und Pflegebedürftige durch das neue Begutachtungsinstrument (BI): Wie steht es um die Rechtsschutzmöglichkeiten?Die neuen Vorschriften zur Abrechnungsprüfung für ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen Besonders hilfreichZahlreiche Synopsen, Schaubilder, Praxishinweise und Hinweise auf die Änderungen zur alten Rechtslage. Professor Ronald Richter ist Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im DAV, Mitglied im Vorstand des Deutschen Sozialgerichtstag und einer der führenden Pflegerechtsexperten. Er kennt die Umsetzungsprobleme aus erster Hand.

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Die neue soziale Pflegeversicherung - PSG I, II...
45,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Pflegestärkungsgesetze (PSG I - III)haben die soziale Pflegeversicherung und die Regelungen der Hilfe zur Pflege in der Sozialhilfe umfassend neu geregelt. Die größte Reform seit Einführung der Pflegeversicherung muss sich jetzt in der Praxis bewähren. Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff, das neue Begutachtungsinstrument (BI) und die Umstellung der Leistungsbeträge der Pflegeversicherung gelten seit dem 1. Januar 2017. Die 2. Auflage des Handbuchs erklärt verständlich alle Auswirkungen der großen Reform für die Praxis:Die Neuregelung der Hilfe zur Pflege durch das PSG IIIAlle Details zum neuen PflegebedürftigkeitsbegriffWie wird der Pflegebedürftigkeitsbegriff im Sozialhilferecht erweitert?Welche Leistungen erhält der Pflegebedürftige?Welche Wahlrechte bestehen für die Budgets der Pflegekassen?Reformziel früherer Leistungsbeginn: Wer erhält welche Leistungen?Systemwechsel bei der vollstationären Pflege: Die nicht von den Budgets der Pflegeversicherung gedeckten Eigenanteile werden "einrichtungseinheitlich". Wie funktioniert das System?Wie werden die Pflege-Personalschlüssel und -kosten vereinbart?Bestandsschutz für bisherige Leistungen: Wie funktioniert die automatische Einstufung?Welche Zuschläge werden für den Übergang auf das neue System gezahlt?Was bedeutet der gestärkte Grundsatz "Reha vor Pflege" in der Verfahrensumsetzung?Die festgeschriebene Verwaltungsvereinfachung für Versicherte und Pflegebedürftige durch das neue Begutachtungsinstrument (BI): Wie steht es um die Rechtsschutzmöglichkeiten?Die neuen Vorschriften zur Abrechnungsprüfung für ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen Besonders hilfreichZahlreiche Synopsen, Schaubilder, Praxishinweise und Hinweise auf die Änderungen zur alten Rechtslage. Professor Ronald Richter ist Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im DAV, Mitglied im Vorstand des Deutschen Sozialgerichtstag und einer der führenden Pflegerechtsexperten. Er kennt die Umsetzungsprobleme aus erster Hand.

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Die neue soziale Pflegeversicherung - PSG I, II...
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Pflegestärkungsgesetze (PSG I - III)haben die soziale Pflegeversicherung und die Regelungen der Hilfe zur Pflege in der Sozialhilfe umfassend neu geregelt. Die größte Reform seit Einführung der Pflegeversicherung muss sich jetzt in der Praxis bewähren. Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff, das neue Begutachtungsinstrument (BI) und die Umstellung der Leistungsbeträge der Pflegeversicherung gelten seit dem 1. Januar 2017. Die 2. Auflage des Handbuchs erklärt verständlich alle Auswirkungen der großen Reform für die Praxis:Die Neuregelung der Hilfe zur Pflege durch das PSG IIIAlle Details zum neuen PflegebedürftigkeitsbegriffWie wird der Pflegebedürftigkeitsbegriff im Sozialhilferecht erweitert?Welche Leistungen erhält der Pflegebedürftige?Welche Wahlrechte bestehen für die Budgets der Pflegekassen?Reformziel früherer Leistungsbeginn: Wer erhält welche Leistungen?Systemwechsel bei der vollstationären Pflege: Die nicht von den Budgets der Pflegeversicherung gedeckten Eigenanteile werden "einrichtungseinheitlich". Wie funktioniert das System?Wie werden die Pflege-Personalschlüssel und -kosten vereinbart?Bestandsschutz für bisherige Leistungen: Wie funktioniert die automatische Einstufung?Welche Zuschläge werden für den Übergang auf das neue System gezahlt?Was bedeutet der gestärkte Grundsatz "Reha vor Pflege" in der Verfahrensumsetzung?Die festgeschriebene Verwaltungsvereinfachung für Versicherte und Pflegebedürftige durch das neue Begutachtungsinstrument (BI): Wie steht es um die Rechtsschutzmöglichkeiten?Die neuen Vorschriften zur Abrechnungsprüfung für ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen Besonders hilfreichZahlreiche Synopsen, Schaubilder, Praxishinweise und Hinweise auf die Änderungen zur alten Rechtslage. Professor Ronald Richter ist Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im DAV, Mitglied im Vorstand des Deutschen Sozialgerichtstag und einer der führenden Pflegerechtsexperten. Er kennt die Umsetzungsprobleme aus erster Hand.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot