Angebote zu "Steuerung" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Hantel-Trainingsprogramm (Mängelexemplar)
7,50 € *
ggf. zzgl. Versand

'Komplett-Training für alle Muskelgruppen: die einfache, preiswerte und höchst effektive Methode, Kraft aufzubauen und den Körper zu formen · Grundlagen des Hanteltrainings, Ausrüstung, Trainingsplanung und -steuerung · Praxis: Warm-up, Techniktraining, Übungen für alle Körperbereiche, Cool-down, Regeneration · Ideal auch für Rückenschmerz- und Reha-Patienten.

Anbieter: buecher
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
MAXXUS Ergometer 6.1R-Fit
890,00 € *
ggf. zzgl. Versand

MAXXUS Ergometer 6.1R-Fit für Personen, die in Ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind (Reha-Bereich)• Klappbare Armlehnen für leichten Ein- und Ausstieg• Pedale mit Stabilitätsstütze und 2-facher Fixierungsmöglichkeit• Tasten an den Handgriffen der Armlehnen• Sehr niedrige Einstiegshöhe von nur 70mm• Maximales Benutzergewicht 160kg• Bequeme Rückenlehne mit Netz• Einfache Verstellung des Sitzabstands Niedrige Einstiegshöhe und stabiler, fester Handgriff - für leichtes und sicheres EinsteigenEines der Highlights des 6.1R-FIT ist seine mit 70 mm sehr niedrige Einstiegshöhe. Gerade älteren Menschen, bzw. Nutzer mit Gelenk- und/oder anderen gesundheitlichen Problemen, welche die Bewegungsfreiheit einschränken, fällt das Ein- und Aussteigen beim MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT sehr leicht.Der feste Handgriff unterhalb des Cockpits unterstützt zusätzlich das sicher Ein- und Aussteigen.Klappbare ArmablagenUm dem Benutzer das Einsteigen zu erleichtern, bzw. Helfer dabei zu unterstützen einer pflegebedürftigen Person beim Einsteigen in das 6.1R-FIT zu helfen, lassen sich die Armablagen einfach hochklappen.Pedale mit Stabilitätsstütze und zweifacher FixierungsmöglichkeitHerkömmliche Pedalen bieten nur die Fixierung des Fußspannes. Hierbei kommt es häufig vor, dass Benutzern mit Einschränkung der Beweglichkeit die Füße aus den Pedalen rutschen.Um dies zu verhindern wurden die Pedale des MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT mit einer Stabilitätsstütze, sowie zwei einfach zu handhabenden Fixierungsmöglichkeiten ausgestattet. Somit sitzt der Fuß fest und sicher in der Pedale und kann nicht herausrutschen.CockpitDas extra große, mehrfarbige LCD-Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung sorgt für eine gute Übersicht und eine einfache Ablesbarkeit.Alle Trainingswerte auf einen Blick: Anzeige von Zeit, Kalorienverbrauch, Strecke, Gesamtstrecke, Geschwindigkeit in km/h, Radumdrehung pro Minute, Watt** und Puls bzw. Herzfrequenz*.Gepolsterte Armablagen mit HandlaufsteuerungDie Armablagen des MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT sind mit bequemen, schweißabweisenden Polsterauflagen versehen.Über die Tasten der Handlaufsteuerung lässt sich der Bremswiderstand während des Trainings einfach regulieren, ohne dass der Benutzer sich nach vorne beugen muss.Sitz und RückenlehneDie groß bemessene Sitzfläche des MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT ist ergonomisch geformt und mit einem Spezial-Schaumstoff gefüllt, der sich dem Benutzer anpasst.Die Rückenlehne ist ebenfalls ergonomisch geformt und leicht geneigt. Die Netzkonstruktion reduziert die Schweißbildung während des Trainings und passt sich optimal dem Benutzer an. Somit ist das Training auch bei langen Trainingseinheiten bequem und komfortabel.Horizontale SitzverstellungUm die optimale Sitzposition für jeden Benutzer zu ermöglichen, ist der MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT mit einem 12-fach in der Länge verstellbaren Sitz mit Schnellverschluss-System ausgestattet.So finden Nutzer mit einer Schrittlänge von 690 bis 1.010 mm ihre ideale Einstellung.PulsmessungDie ergonomisch angebrachten Handpulssensoren des 6.1R-FIT ermöglichen die schnelle und komfortable Kontrolle des aktuellen Pulses während des Trainings.HerzfrequenzmessungDas Cockpit des 6.1R-FIT ist bereits mit einem POLAR® kompatiblen Receiver (Empfänger) ausgestattet. In Verbindung mit einem optional erhältlichen uncodierten Sende-Brustgurt ermöglicht dieser die Messung und Anzeige der aktuellen Herzfrequenz.Das 6.1R-FIT wurde speziell für Benutzer entwickelt, die in Ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind. Stabilität und Sicherheit während des Trainings, so wie einfach Bedienung standen hierbei klar im Vordergrund.Neben allen Vorteilen die das Cardiotraining bietet, wird aufgrund der Körperhaltung beim Training mit dem 6.1R-FIT die Wirbelsäule entlastet. Nutzer mit Durchblutungsstörungen in den Beinen, wie z. B. Krampfadern profitieren ebenfalls von der Beinbewegung nach vorne.Anwendungsbereiche:CardiotrainingVerbesserung der allgemeinen FitnessFettverbrennungPhysiotherapie BremssystemDie Permanent-Magnetbremse des MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT wird elektronisch gesteuert. Somit lassen sich die 16 Bremsstufen schnell und exakt einstellen. Da bei dieser Art des Bremssystems keine Reibung erzeugt wird, arbeitet es vollständig verschleißfrei, gleichmäßig und geräuschlos. SchwungscheibeDie 9 kg schwere Schwungscheibe des MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT ist elektronisch ausbalanciert. Dies ermöglicht einen optimalen Rundlauf ohne Vibrationen und die Reduktion von Laufgeräuschen. Das Ergebnis ist ein leises und sehr gleichmäßiges und somit gelenkschonendes Training. Antriebssystem &amp, ÜbersetzungsverhältnisDas 6.1R-FIT  ist mit einem der derzeit hochwertigsten Antriebssysteme, einem Poly-V-Längsrippenriemen, oder auch Rillenriemen genannt, ausgestattet. Dieses System, in Verbindung mit einem Übersetzungsverhältnis von 1:10, ermöglicht die volle Kraftübertragung, ohne Leistungsverlust, der sich bei einfachen Geräten in erster Linie durch ein Durchrutschen des Riemens und unrundem Treten äußert. Der 6.1R-FIT überzeugt durch einen gleichmäßigen Rundlauf und ein sehr gelenkschonendes Training. HandpulsmessungDie Handläufe, die sich rechts und links neben dem Sitz des MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT befinden, sind mit ergonomisch platzierten, breiten Handpulssensoren ausgestattet. Diese ermöglichen dem Benutzer seinen aktuellen Pulswert jederzeit während des Trainings schnell und komfortabel zu ermitteln. HerzfrequenzmessungDas Cockpit des MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT ist bereits werkseitig mit einem Empfänger für die drahtlose und EKG-genaue Messung und Anzeige der Herzfrequenz des Benutzers ausgestattet. Hierzu wird eine Sende-Brustgurt (Sendefrequenz: 5kHz/uncodiert) benötigt, der optional erhältlich ist.Wir empfehlen die Verwendung eines POLAR Brustgurtes T34. SitzBei der Form des Sitzes des MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT wurde größten Wert auf die ergonomischen Bedürfnisse der Benutzer gelegt. Gerade bei langen Trainingseinheiten ist eine gute Sitzposition sehr wichtig. Um dies zu erreichen wurde die Sitznase leicht angehoben und der Sitz mit einem Schaumstoff unterfüttert, der sich der Körperform individuell anpasst.Die Oberfläche ist mit einem robusten, schweißabweisenden Kunstleder bezogen, welches sich leicht reinigen lässt. RückenlehneDie ergonomisch geformte Rückenlehne des MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT ist mit einem Spezial-Schaumstoff unterfüttert. Dieser passt sich der Körperform des Benutzers an. Die Neigung der Rückenlehne, sowie die leichte Ausbuchtung im Lendenwirbelbereich ermöglichen eine komfortable Sitzposition, welche die Wirbelsäule entlasten. Horizontale SitzverstellungDie Sitzposition des 6.1R-FIT lässt sich in der Längsrichtung in12 Stufen verstellen. Hierdurch stehen Sitzpositionen für Schrittlängen von 690 bis 1.010mm zur Verfügung. FixierhebelUm den Sitz in der Längsrichtung schnell und einfach zu verschieben, ist das 6.1R-FIT mit einem massiven Fixierhebel ausgestattet. Pedale mit 2-facher FixierungsmöglichkeitDie Trittfläche der 6.1R-FIT Pedale sind extra groß und mit einer Anti-Rutsch-Auflage ausgestattet. Dies sorgt für optimalen Halt und Sicherheit während des Trainings. Die Pedalriemen lassen sich in insgesamt 108 verschiedenen Längen per Schnellverschluss-System einstellen. Q-Faktor &amp, PedalabstandDer Außenabstand der Pedalarme zueinander wird Q-Faktor genannt und beträgt beim 6.1R-FIT 180 mm.Der Abstand von Pedalmitte, links zu Pedalmitte, rechts beträgt ca. 365mm.Diese Abstände wurden für eine ergonomische Fußstellung gewählt und garantieren eine gesunde Trainingshaltung. Offener EinstiegDer Einstieg des 6.1R-FIT ist mit einer Höhe von gerade mal 70 mm und einer Breite von 205mm auch für Menschen mit massiven Gelenkproblemen oder anderen gesundheitlichen Einschränkungen, die ein Auf- und Absteigen von Liegefahrrädern mit regulärer Einstiegshöhe unmöglich machen.Im Gegensatz zu den meisten Geräten mit niedrigem Einstieg, bei denen die Stabilität leidet, besticht der 6.1R-FIT auch an dieser Stelle durch seine Stabilität und Standfestigkeit. Abstand zwischen den ArmlehnenDer Abstand zwischen den Armlehnen des MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT beträgt 585mm. CockpitDas moderne Cockpit des MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT ist mit großen, stabilen Tasten ausgestattet. Diese ermöglichen eine einfache Bedienung. Das mit 85x153 mm (HxB) extra große Display und die leicht gebogene Form des Cockpits, ermöglichen eine gute Sicht für Personen jeder Körpergröße.Um sicher und kontrolliert zu trainieren, ist das Cockpit des 6.1R-FIT bereits mit einem Empfänger (Receiver) für die drahtlose Herzfrequenzmessung ausgestattet. In Verbindung mit einem optional erhältlichen, uncodierten Sende-Brustgurt wird dem Benutzer permanent die aktuelle Herzfrequenz* im Display angezeigt. Blue-Backlight-LCD-DisplayDas Cockpit des MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT ist mit einem LCD-Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. Dies ermöglicht eine optimale Ablesbarkeit der Trainingsdaten auch bei schlechter Umgebungsbeleuchtung. Die Anzeige der einzelnen Werte, wieStrecke, Kalorienverbrauch, Zeit, Puls/Herzfrequenz*, Geschwindigkeit in km/h und RPM, und Watt** ist großzügig bemessen und auf einen Blick leicht abzulesen. Trainingsprogramme &amp, -profileDie Auswahl an Trainingsprogrammen des 6.1R-FIT lässt keine Wünsche offen:1 Quick-Start-Funktion1 manuelles Programm5 fest installierte Trainingsprofile1 Trainingsprofil mit Zufallsgenerator-Funktion4 herzfrequenzgesteuerte Programme4 freie Speicherplätze für eigene Trainingsprofile1 wattkonstantes Programm**Darüber hinaus verfügt der MAXXUS Ergometer 6.1R-FIT über eine Erholungspulsmessung mit Fitnessnote und einem Programm zur Körperfett-Analyse. Herzfrequenz-Steuerung*Das Cockpit des 6.1R-FIT verfügt über vier herzfrequenz-gesteuerte Trainingsprogramme. Bei Verwendung eines uncodierten Sende-Brustgurtes (optional erhältlich) steuert das Cockpit die Bremskraft in Abhängigkeit der Zielherzfrequenz des Benutzers.Kontrolliert, sicher und effektiv - besser kann ein Training nicht sein. Gerade für Anfänger, Wiedereinsteiger und Benutzer die auf Anraten ihres Arztes in kontrollierten Herzfrequenzen trainieren sollen, ist die Herzfrequenz-Steuerung ein Muss. *nur in Verbindung mit Sende-Brustgurt - optional erhältlich TransportrollenDas vordere Standrohr des 6.1R-FIT ist mit zwei stabilen Transportrollen ausgestattet. Mit einer Breite von 20mm, einem Durchmesser von 50mm und einem mittleren Rollenabstand von 330mm bietet das 6.1R-FIT einen sicheren und komfortablen Transport. BodenhöhenausgleichDamit der 6.1R-FIT auch bei Bodenunebenheiten einen sicheren Stand hat, ist das vordere und hintere Standrohr mit je zwei Stellfüßen ausgestattet.Niedriger StromverbrauchDas 6.1R-FIT verbraucht im Standby-Modus weniger als 0,5Watt.Die Leistungsaufnahme während des Betriebs liegt unter 2,5Watt.Angeschlossene Geräte via USB-Kabel nicht berücksichtigt. Technische Informationen des MAXXUS Ergometer 6.1R-Fit DisplayAnzeigeLCD-DisplayBlue-Back-Light BeleuchtungjaProfilmatrixja, 8x10 DotsWerteanzeigeTrainingszeitjaTrainingsstreckejaGeschwindigkeit in km/hjaRadumdrehung pro MinutejaKalorienverbrauchjaPuls/Herzfrequenz*jaWattanzeige**jaProgramme &amp, ProfileQuick-Start1Manuelles Programm1Trainingsprofil5Trainingsprofil mit Zufallsgenerator1Freier Speicherplatz4Herzfrequenz-Programm*4 (55%/75%/90%/individuell)Wattkonstantes Programm**1 (30-300 Watt)Puls-/Herzfrequenzmessung*HandpulssensorenjaHerzfrequenz-EmpfängerjaHerzfrequenz-Brustgurtals Zubehör erhältlichBremskraft-Steuerungüber Cockpit-TastaturjaCockpit ExtrasErholungspulsmessung m. FitnessnotejaKörperfettanalysejaHalter für Smartphone/Tablet-PC1USB-Anschluss für Ladekabel1TECHNIKAntrieb &amp, SteigungBremssystemelektronische MagnetbremseBremskraftverstellungelektronisch, in 1er-SchrittenBremsstufen16max. Wattleistung** (drehzahlabhängig)670 Watt(bei Level 16/100 RPM)elektr. ausbalancierte SchwungscheibejaGewicht der Schwungscheibeca. 9 kgÜbersetzungsverhältnis1:10AntriebssystemPoly-V-RillenriemenSitzpositionHorizontale Sattelverstellung12 StufenSchrittlängeca. 690 bis 1.010 mmQ-Faktorca. 180 mmAbstand - Pedalmitteca. 365mmEinstiegshöheca. 70 mmEinstiegsbreiteca. 205 mmAbstand zwischen den Armlehnenca. 585 mmGröße der Sitzflächeca. 430x265 mmPedalriemen, verstellbar108 PositionenMaße &amp, GewichteMaße - Trainingszustand (LxBxH)ca. 1.730 x 830 x 1.200 mmVerpackungsmaß (1 Karton)ca. 1.570 x 420 x 580mmGewicht (netto/brutto)ca. 66  kg / ca. 74 kgMaximales Benutzergewicht160 kgExtrasTransportrollenja - 2 StückBodenhöhenausgleichja - 4 StückEinsatzbereichHeimbereichjaGewährleistung/GarantieGewährleistung - private Nutzung24 MonateGarantie*** - private Nutzung5 JahreIrrtümer und technische Änderungen vorbehalten  *  bei Verwendung eines optional erhältlichen Sende-Brustgurte**  Wattleistung nicht geeicht - Gerät ist für nicht-therapeutische Zwecke geeignet*** Garantiebedingungen

Anbieter: Gorillasports
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Ratgeber Neuropsychologie
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Folgen von Unfällen oder Erkrankungen mit Beteiligung des Gehirns sind oft gravierend und wirken sehr verstörend. Denkvermögen, Gedächtnis, Aufmerksamkeit, aber auch die Steuerung von Gefühlen, das Sozialverhalten und sogar die Persönlichkeit sind Funktionen bzw. beruhen auf Funktionen des Gehirns. Vielen Menschen wird das erst bewusst, wenn eine Störung auftritt. Die Neuropsychologie ist die Disziplin, die sich mit diesen Funktionsstörungen des Gehirns und den daraus folgenden Einschränkungen beschäftigt.Der Ratgeber informiert anschaulich über diese hoch spezialisierte Disziplin und gibt ausführlich und allgemeinverständlich Antworten auf die Fragen von betroffenen Patienten und deren Familien: Wie zeigen sich die Störungen der Gehirnfunktionen? Bin ich "verrückt", weil ich eine Schädigung des Gehirns davongetragen habe? Kommt eine neuropsychologische Behandlung für mich in Frage? Was ist eine neuropsychologische Untersuchung? Was bringen mir die neuropsychologischen Tests? Was ist eine neuropsychologische Therapie? Von großem unmittelbarem Nutzen sind die Antworten zu den praktischen Fragen: Wohin nach Beendigung der Therapie in einer Reha-Klinik? Wer sind die möglichen Kostenträger? Welche Selbsthilfegruppen gibt es? Dieser unersetzliche Ratgeber enthält die Antworten der Spezialisten. Er bietet den Betroffenen Hilfestellungen an, macht Mut und gewährt durch die ausgesuchten Informationen auch dem interessierten Leser einen Einblick in diese faszinierende Disziplin.

Anbieter: buecher
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Ratgeber Neuropsychologie
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Folgen von Unfällen oder Erkrankungen mit Beteiligung des Gehirns sind oft gravierend und wirken sehr verstörend. Denkvermögen, Gedächtnis, Aufmerksamkeit, aber auch die Steuerung von Gefühlen, das Sozialverhalten und sogar die Persönlichkeit sind Funktionen bzw. beruhen auf Funktionen des Gehirns. Vielen Menschen wird das erst bewusst, wenn eine Störung auftritt. Die Neuropsychologie ist die Disziplin, die sich mit diesen Funktionsstörungen des Gehirns und den daraus folgenden Einschränkungen beschäftigt.Der Ratgeber informiert anschaulich über diese hoch spezialisierte Disziplin und gibt ausführlich und allgemeinverständlich Antworten auf die Fragen von betroffenen Patienten und deren Familien: Wie zeigen sich die Störungen der Gehirnfunktionen? Bin ich "verrückt", weil ich eine Schädigung des Gehirns davongetragen habe? Kommt eine neuropsychologische Behandlung für mich in Frage? Was ist eine neuropsychologische Untersuchung? Was bringen mir die neuropsychologischen Tests? Was ist eine neuropsychologische Therapie? Von großem unmittelbarem Nutzen sind die Antworten zu den praktischen Fragen: Wohin nach Beendigung der Therapie in einer Reha-Klinik? Wer sind die möglichen Kostenträger? Welche Selbsthilfegruppen gibt es? Dieser unersetzliche Ratgeber enthält die Antworten der Spezialisten. Er bietet den Betroffenen Hilfestellungen an, macht Mut und gewährt durch die ausgesuchten Informationen auch dem interessierten Leser einen Einblick in diese faszinierende Disziplin.

Anbieter: buecher
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Ratgeber Neuropsychologie
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Folgen von Unfällen oder Erkrankungen mit Beteiligung des Gehirns sind oft gravierend und wirken sehr verstörend. Denkvermögen, Gedächtnis, Aufmerksamkeit, aber auch die Steuerung von Gefühlen, das Sozialverhalten und sogar die Persönlichkeit sind Funktionen bzw. beruhen auf Funktionen des Gehirns. Vielen Menschen wird das erst bewusst, wenn eine Störung auftritt. Die Neuropsychologie ist die Disziplin, die sich mit diesen Funktionsstörungen des Gehirns und den daraus folgenden Einschränkungen beschäftigt. Der Ratgeber informiert anschaulich über diese hoch spezialisierte Disziplin und gibt ausführlich und allgemeinverständlich Antworten auf die Fragen von betroffenen Patienten und deren Familien: Wie zeigen sich die Störungen der Gehirnfunktionen? Bin ich „verrückt“, weil ich eine Schädigung des Gehirns davongetragen habe? Kommt eine neuropsychologische Behandlung für mich in Frage? Was ist eine neuropsychologische Untersuchung? Was bringen mir die neuropsychologischen Tests? Was ist eine neuropsychologische Therapie? Von grossem unmittelbarem Nutzen sind die Antworten zu den praktischen Fragen: Wohin nach Beendigung der Therapie in einer Reha-Klinik? Wer sind die möglichen Kostenträger? Welche Selbsthilfegruppen gibt es? Dieser unersetzliche Ratgeber enthält die Antworten der Spezialisten. Er bietet den Betroffenen Hilfestellungen an, macht Mut und gewährt durch die ausgesuchten Informationen auch dem interessierten Leser einen Einblick in diese faszinierende Disziplin.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Heilung nach Operationen - das Risiko in der po...
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medizin - Chirurgie, Unfall-, Sportmedizin, , Sprache: Deutsch, Abstract: Nach orthopädischen und traumatologischen Operationen können Leistungsminderungen wie Muskelatrophien, Gelenkkontrakturen, Knochensubstanzverluste und andere Einschränkungen des Bewegungsapparates auftreten, die durch eine gezielte Übungsbehandlung verhindert oder gebessert werden. Dafür ist ein effektives Rehabilitationsprogramm notwendig. Allerdings ist die Heilungsphase nach einer Operation auch mit Risiken behaftet: Bei 7049 Patienten (durchschnittliches Alter = 65,69 ± 12,84 Jahre, 4945 Frauen und 2104 Männer), die sich nach einer Operation am Bewegungsapparat in einer drei- bis vierwöchigen stationären Rehabilitation in einer Reha-Klinik Lindenplatz befanden, traten bei 240 (= 3,4 % aller Patienten) schwere Komplikationen auf, die eine Verlegung in ein Akutkrankenhaus oder eine Entlassung nötig machten. Dabei handelte es sich bei 0,57% der insgesamt 7049 Patienten um Notfallsituationen des Herz-Kreislaufsystems, bei 0,45% um Luxationen von Hüft-Totalendoprothesen, bei 0,44 % um tiefe Beinvenenthrombosen, bei 0,44 % um Weichteil- oder Knocheninfektionen und bei 0,27 % um Komplikationen des Magen-Darmbereiches. Die Anzahl der eher leichtgradigen Komplikationen (Muskelschmerzen und Krämpfe, Gastritiden, Dekubiti, Blutdruckkrisen, Wundheilungsstörungen u. v. a.), welche in der Reha-Klinik diagnostiziert und behandelt werden konnten, lagen um ein Vielfaches höher: Etwa jeder 3. bis 5. Patient klagte über entsprechende Beschwerden. Die Dokumentation der schweren Komplikationen erlaubte eine Analyse möglicher Gefahrenquellen. Daraus ergab sich die Notwendigkeit der kontinuierlichen medikamentösen Thromboseprophylaxe bis 35 Tage nach der Operation - bei Teilbelastung oder Immobilisierung auch länger - und zwar unabhängig vom Alter. Bei Totalendoprothesen der Hüfte ist eine intensive Schulung der Patienten zur Vermeidung von Luxationen notwendig. Die baulichen Voraussetzungen für eine Behinderten gerechte Umgebung reduzieren Hüftluxationen, Stürze oder Frakturen. Eine kontinuierliche ärztliche Überwachung des Rehabilitationsverlaufes zur Vermeidung von Überlastungen und zum frühzeitigen Erkennen von Komplikationen ist sinnvoll. Dabei sollte gerade auch nachts eine ärztliche Diagnostik möglich sein. Zudem ist eine gezielte Steuerung der Belastungsintensität in der Rehabilitation notwendig: Die Festlegung der orthopädischen Belastbarkeit und die Prüfung der kardiopulmonalen Belastungs- und Leistungsfähigkeit sind als Trainingsgrundlage erforderlich.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Ratgeber Neuropsychologie
11,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Folgen von Unfällen oder Erkrankungen mit Beteiligung des Gehirns sind oft gravierend und wirken sehr verstörend. Denkvermögen, Gedächtnis, Aufmerksamkeit, aber auch die Steuerung von Gefühlen, das Sozialverhalten und sogar die Persönlichkeit sind Funktionen bzw. beruhen auf Funktionen des Gehirns. Vielen Menschen wird das erst bewusst, wenn eine Störung auftritt. Die Neuropsychologie ist die Disziplin, die sich mit diesen Funktionsstörungen des Gehirns und den daraus folgenden Einschränkungen beschäftigt. Der Ratgeber informiert anschaulich über diese hoch spezialisierte Disziplin und gibt ausführlich und allgemeinverständlich Antworten auf die Fragen von betroffenen Patienten und deren Familien: Wie zeigen sich die Störungen der Gehirnfunktionen? Bin ich 'verrückt', weil ich eine Schädigung des Gehirns davongetragen habe? Kommt eine neuropsychologische Behandlung für mich in Frage? Was ist eine neuropsychologische Untersuchung? Was bringen mir die neuropsychologischen Tests? Was ist eine neuropsychologische Therapie? Von grossem unmittelbarem Nutzen sind die Antworten zu den praktischen Fragen: Wohin nach Beendigung der Therapie in einer Reha-Klinik? Wer sind die möglichen Kostenträger? Welche Selbsthilfegruppen gibt es? Dieser unersetzliche Ratgeber enthält die Antworten der Spezialisten. Er bietet den Betroffenen Hilfestellungen an, macht Mut und gewährt durch die ausgesuchten Informationen auch dem interessierten Leser einen Einblick in diese faszinierende Disziplin.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Ratgeber Neuropsychologie
11,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Folgen von Unfällen oder Erkrankungen mit Beteiligung des Gehirns sind oft gravierend und wirken sehr verstörend. Denkvermögen, Gedächtnis, Aufmerksamkeit, aber auch die Steuerung von Gefühlen, das Sozialverhalten und sogar die Persönlichkeit sind Funktionen bzw. beruhen auf Funktionen des Gehirns. Vielen Menschen wird das erst bewusst, wenn eine Störung auftritt. Die Neuropsychologie ist die Disziplin, die sich mit diesen Funktionsstörungen des Gehirns und den daraus folgenden Einschränkungen beschäftigt. Der Ratgeber informiert anschaulich über diese hoch spezialisierte Disziplin und gibt ausführlich und allgemeinverständlich Antworten auf die Fragen von betroffenen Patienten und deren Familien: Wie zeigen sich die Störungen der Gehirnfunktionen? Bin ich 'verrückt', weil ich eine Schädigung des Gehirns davongetragen habe? Kommt eine neuropsychologische Behandlung für mich in Frage? Was ist eine neuropsychologische Untersuchung? Was bringen mir die neuropsychologischen Tests? Was ist eine neuropsychologische Therapie? Von grossem unmittelbarem Nutzen sind die Antworten zu den praktischen Fragen: Wohin nach Beendigung der Therapie in einer Reha-Klinik? Wer sind die möglichen Kostenträger? Welche Selbsthilfegruppen gibt es? Dieser unersetzliche Ratgeber enthält die Antworten der Spezialisten. Er bietet den Betroffenen Hilfestellungen an, macht Mut und gewährt durch die ausgesuchten Informationen auch dem interessierten Leser einen Einblick in diese faszinierende Disziplin.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Heilung nach Operationen - das Risiko in der po...
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medizin - Chirurgie, Unfall-, Sportmedizin, , Sprache: Deutsch, Abstract: Nach orthopädischen und traumatologischen Operationen können Leistungsminderungen wie Muskelatrophien, Gelenkkontrakturen, Knochensubstanzverluste und andere Einschränkungen des Bewegungsapparates auftreten, die durch eine gezielte Übungsbehandlung verhindert oder gebessert werden. Dafür ist ein effektives Rehabilitationsprogramm notwendig. Allerdings ist die Heilungsphase nach einer Operation auch mit Risiken behaftet: Bei 7049 Patienten (durchschnittliches Alter = 65,69 ± 12,84 Jahre, 4945 Frauen und 2104 Männer), die sich nach einer Operation am Bewegungsapparat in einer drei- bis vierwöchigen stationären Rehabilitation in einer Reha-Klinik Lindenplatz befanden, traten bei 240 (= 3,4 % aller Patienten) schwere Komplikationen auf, die eine Verlegung in ein Akutkrankenhaus oder eine Entlassung nötig machten. Dabei handelte es sich bei 0,57% der insgesamt 7049 Patienten um Notfallsituationen des Herz-Kreislaufsystems, bei 0,45% um Luxationen von Hüft-Totalendoprothesen, bei 0,44 % um tiefe Beinvenenthrombosen, bei 0,44 % um Weichteil- oder Knocheninfektionen und bei 0,27 % um Komplikationen des Magen-Darmbereiches. Die Anzahl der eher leichtgradigen Komplikationen (Muskelschmerzen und Krämpfe, Gastritiden, Dekubiti, Blutdruckkrisen, Wundheilungsstörungen u. v. a.), welche in der Reha-Klinik diagnostiziert und behandelt werden konnten, lagen um ein Vielfaches höher: Etwa jeder 3. bis 5. Patient klagte über entsprechende Beschwerden. Die Dokumentation der schweren Komplikationen erlaubte eine Analyse möglicher Gefahrenquellen. Daraus ergab sich die Notwendigkeit der kontinuierlichen medikamentösen Thromboseprophylaxe bis 35 Tage nach der Operation - bei Teilbelastung oder Immobilisierung auch länger - und zwar unabhängig vom Alter. Bei Totalendoprothesen der Hüfte ist eine intensive Schulung der Patienten zur Vermeidung von Luxationen notwendig. Die baulichen Voraussetzungen für eine Behinderten gerechte Umgebung reduzieren Hüftluxationen, Stürze oder Frakturen. Eine kontinuierliche ärztliche Überwachung des Rehabilitationsverlaufes zur Vermeidung von Überlastungen und zum frühzeitigen Erkennen von Komplikationen ist sinnvoll. Dabei sollte gerade auch nachts eine ärztliche Diagnostik möglich sein. Zudem ist eine gezielte Steuerung der Belastungsintensität in der Rehabilitation notwendig: Die Festlegung der orthopädischen Belastbarkeit und die Prüfung der kardiopulmonalen Belastungs- und Leistungsfähigkeit sind als Trainingsgrundlage erforderlich.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot